„Ein Programm für alle Fälle“

FWN führt neue Software für den Versand ein
Voraussetzung für eine effiziente Logistik ist der Einsatz moderner Systeme, die sich an die individuellen Geschäftsprozesse einfach anpassen und die Benutzer in der täglichen Arbeit flexibel unterstützen. Dabei steht der Geschäftsprozess des Kunden immer im Mittelpunkt.

„Adventus kommt bald“

FWN Advents-Wissen
Der erste Advent steht vor der Tür. Diese magische Zeit verzaubert uns alle. Es duftet nach Weihnachtsplätzchen und Kerzen. Überall sieht man Zimt, Sterne und andere festliche Weihnachtsdekorationen. Wir wissen- das zentrale Element ist der Adventskranz, auf dem vier Kerzen platziert sind.

Bruno Kruth

Neues aus der FWN-Welt (07.10.16)

Liebe Leserinnen und Leser,

wie die Zeit vergeht- der goldene Herbst ist da. Unser Lager läuft auf Hochtouren. Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür. Wir sorgen dafür, dass weltweit alle Geschenke zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind- und vor allem in der richtigen Qualität. Vom Teebeutel bis zum Gartenhaus sorgen wir uns als logistischer Komplettanbieter um Ihre Waren.

„FWN-Köpfe“: Steckbrief Nr. 7

FWN- Abteilung “Lkw-Spedition“ stellt sich vor: Alexander Brodt
Unsere guten Verbindungen setzen wir europaweit für Sie ein. Damit Geschäfte laufen, brauchen sie eine verlässliche Infrastruktur. Deshalb managen wir für unsere Kunden ein deutschland- und europaweites Transportnetz, das Verbindungen schafft zwischen Lieferanten und Produzenten, Produktions- und Distributionsstandorten, Beschaffungs- und Absatzmärkten.

„Sammlerstücke“

FWN-Geschichte „Ut oole Tiden“
Auf philatelistischen Spuren…Uns erreichte kürzlich eine Nachricht von einem Geschichtslehrer eines renommierten niedersächsischen Privatgymnasiums. Er ist im Besitz von FWN-Briefmarken “Hamburger F.W. Neukirch Packetfahrt” – diese sollen kurzzeitig zwischen 1912-1917 verwendet worden sein.

„Trucker just in time“

FWN organisiert Import von USA Truck
Just in time zur IAA. Das FWN Team importierte aus den USA einen Spezial Truck für die Internationale Automobil Ausstellung (IAA) in Hannover. Auftraggeber war die Daimler AG aus Stuttgart. Abmessungen des großen Trucks: 9,45m x 2,59m x 4,04m. Mit 9 Tonnen ein wahres Schwergewicht!